• Genehmigte Ausschreibung                                                     zum Download und Ausdruck als PDF»
     
     
    Pforzheim
    Jugendturnier, Süddeutsche Ponymeisterschaften, Ringjugendmeisterschaft und Finale der
    Jugendförderprüfungen Reiterring Hügelland
    26.-28.09.2008
    bis Kl. M, mit LP und WB

    Veranstalter : Pforzheimer RV
    Nennungsschluss: 26.08.2008
    Nennungen an:
    Hippo data Jens Feth
    Stichwort Jugendturnier Pforzheim
    Postfach 1108, 73080 Salach
    Vorläufige ZE
    Fr.: 1,6,10,12
    Sa.: 2,5,7,13,15,16,19,20,22,23,24
    So.: 3,4,8,9,11,14,17,18,21,25
    Turnierleitung: Christian Kraus, Michael Walter. Richter: Annette Birkenbach-Hohmann, Dr. Michael Hubrich, Barbara Jud,
    Thomas Keßler, Elke Köstner, Martina Kratzer, Brigitte Martin, Parcourschef: Hans Dussler, PC-Assistent: Michael Walter
     
    Besondere Bestimmungen
    - Veranstaltungsort: Heuweg 4, 75181 Pforzheim, Informationen und einen Anfahrtsplan erhalten Sie unter
      
    info@prfv.de oder www.sueddeutsche-ponymeisterschaften.de
    - Rückfragen an die Turnierleitung unter:
    christian.kraus@pfrv.de(Christian Kraus).
    - Springen: Sand 80x80m; Vorbereitungsplatz Sand 25x50m; Dressur: Sand 20x60m und Halle 20x60m, 
      Vorbereitungsplatz Halle 25x48m.
    - Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen oder es ist NeOn zu nutzen. Unbezahlte Nennungen 
      werden nicht bearbeitet.
    - Für Nennungen in WB nach WBO sind die Nennungsvordrucke zu verwenden.
    - Meldeschluss ist 60 Minuten vor Prüfungsbeginn, wenn in der Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
    - Unterbringung der Ponys/Pferde im Stallzelt. Das Stallgeld beträgt 100 EUR (Spänebox) und ist mit der Nennung zu 
      entrichten, ansonsten erfolgt keine Reservierung. Rückerstattung des Stallgeldes nach Nennungsschluss ist nicht 
      möglich. Erste Einstreu wird gestellt. Futter ist mitzubringen.
    - Stellplätze (einschl. Stromanschluss) für Wohnwagen, Wohnmobile und LKW mit Wohnkabine sind nur begrenzt 
      vorhanden und 
    nur nach Voranmeldung und Zahlung von 50 EUR mit der Nennung erhältlich.
    - Keine eigenen Stallzelte möglich.
    - Es dürfen nur Pferde/Ponys mitgebracht bzw. aufgestallt werden, welche auch am Turnier gestartet werden.
    - Hoteladressen (Buchung unter dem Stichwort "Süddeutsche Ponymeisterschaften"): Parkhotel Pforzheim:
      
    www.parkhotel-pforzheim.de, Tel. 07231/1610 (ca. 3 km Entfernung). Hotel "Goll" - Niefern: www.goll-gastro.de
      Tel. 07233/96120 (ca. 4 km Entfernung). Hotel Garni "Gute Hoffnung":
    www.hotel-gutehoffnung.com
      Tel. 07231/92290 (ca. 3 km Entfernung). Queens Hotel:
    www.queens-hotel-pforzheim.bestwestern.de
      Tel. 07233/70990 (ca. 3,5 km Entfernung). Weitere Hotels unter: 
    www.pforzheim.deoder Tel. 07231/390.
    - Der Veranstalter behält sich vor, Dressurprüfungen in der Halle reiten zu lassen.
    - In Führzügelklassen, Reiter-, Springreiter-, Geländereiter-WB, Stilspring-WB/LP und Dressurreiter-WB/LP ist je Reiter 
      nur 1 Pferd/Pony erlaubt. In allen anderen WB/LP sind je Reiter 3 Pferde/Ponys zugelassen, sofern die Ausschreibung 
      keine Einschränkung vorsieht.
    - Pro Pferd und Tag sind nur Starts in 2 LP erlaubt. Ein zusätzlicher 3. Start ist nur dann zulässig, wenn das Pferd von 
      verschiedenen Reitern geritten wird und ein Junior/Junger Reiter der LK 5 oder 6 in einer LP Kl.E oder A startet. 
      Erfolgen zusätzlich Starts in WB gem. WBO, darf das Pferd maximal 5 Starts pro Tag haben. Weitere Ausnahmen: 
      Quadrillenprüfungen, Mannschafts- und Stafettenprüfungen.
    - Für Stammmitglieder des gastgebenden Vereins entfallen die Handicaps außer den LK.
    - Bei hoher Nennungszahl werden die Prfg. 12, 21 und 22 paarweise gegeneinander geritten.
    - Für die WB nach WBO ist eine Altersangabe erforderlich.
    - Die Geld- und Ehrenpreise werden unter Abgabe des Berechtigungsausweises nach Beendigung der jeweiligen Prüfung 
      an der Meldestelle ausgegeben. Nicht abgeholte Preise gehen in das Eigentum des Veranstalters über.
    - Das Abstellen von Fahrzeugen auf dem Gelände des Veranstalters erfolgt auf eigene Gefahr jedes Teilnehmers.
    - Auf dem gesamten Gelände sind die Hunde an der Leine zu führen. Bei Nichtbeachtung haftet der Hundebesitzer für 
      sämtliche Schäden, z.B. auch zusätzliche Platzierungen bei gestörtem Ritt.